Hypnose

Stressabbau und Entspannung durch Hypnose in der Salzgrotte – Andreas Ahnfeld

Die Faszination Hypnose beschäftigt die Menschen schon seit Jahrtausenden. Entgegen dem Glauben, dass die Menschen in der Hypnose sprichwörtlich „weggezapped“ sind, schlafen oder gar bewusstlos sind, ist es so, dass dieser entspannte Zustand eigentlich eine Aufmerksamkeitsfokussierung des Unterbewusstseins darstellt.

Die Hypnotisanten bekommen alles mit, während sie in Trance sind.

Die Hypnose öffnet die Türe zum Unterbewusstsein. Der Hypnotiseur nutzt diese Möglichkeit um dem Unterbewusstsein „Suggestionen“, d.h. Vorschläge zu geben um Entspannung zu erhöhen, Stress merklich zu reduzieren, ein inneres Gleichgewicht zu finden und ein großartiges Gefühl der Sicherheit zu etablieren. Dies stärkt das Selbstbewusstsein ungemein und setzt Kräfte frei, auf die man normalerweise bewusst nicht zugreifen kann, um den Alltag gestärkt zu meistern.

Bildlich gesehen leitet Andreas Ahnfeldt die Teilnehmer an einen imaginären Ort, an dem sie sich rundum wohl fühlen und es ihnen einfach nur gut geht. Hier werden alle negativen Einflüsse ausgeblendet.

Zum Schluss gibt er seinen Gästen einen sogenannten „Anker“ mit auf den Weg, mit dem er jederzeit die Möglichkeit gibt, sozusagen diesen wunderbaren Ort selbständig wieder aufzusuchen und die großartigen Gefühle abzurufen, wann immer sie gebraucht werden.

Die Salzgrotte mit ihrer heilsamen Wirkung ist der perfekte Ort für die Hypnose Anwendung. Diese Kopplung wirkt sich äußerst positiv auf die regenerativen Prozesse im Körper aus und stärkt das Immunsystem unter anderem durch die freigesetzten Hormone (Endorphine) im Zusammenhang mit den entstandenen Glücksgefühlen.

Andreas Ahnfeldt steht vor und nach der Anwendung für Fragen zur Verfügung.

Die Hypnose öffnet die Türe zum Unterbewusstsein. Der Hypnotiseur nutzt diese Möglichkeit um dem Unterbewusstsein „Suggestionen“, d.h. Vorschläge zu geben um Entspannung zu erhöhen, Stress merklich zu reduzieren, ein inneres Gleichgewicht zu finden und ein großartiges Gefühl der Sicherheit zu etablieren. Dies stärkt das Selbstbewusstsein ungemein und setzt Kräfte frei, auf die man normalerweise bewusst nicht zugreifen kann, um den Alltag gestärkt zu meistern.

Bildlich gesehen leitet Andreas Ahnfeldt die Teilnehmer an einen imaginären Ort, an dem sie sich rundum wohl fühlen und es ihnen einfach nur gut geht. Hier werden alle negativen Einflüsse ausgeblendet.

Zum Schluss gibt er seinen Gästen einen sogenannten „Anker“ mit auf den Weg, mit dem er jederzeit die Möglichkeit gibt, sozusagen diesen wunderbaren Ort selbständig wieder aufzusuchen und die großartigen Gefühle abzurufen, wann immer sie gebraucht werden.

Die Salzgrotte mit ihrer heilsamen Wirkung ist der perfekte Ort für die Hypnose Anwendung. Diese Kopplung wirkt sich äußerst positiv auf die regenerativen Prozesse im Körper aus und stärkt das Immunsystem unter anderem durch die freigesetzten Hormone (Endorphine) im Zusammenhang mit den entstandenen Glücksgefühlen.

Andreas Ahnfeldt steht vor und nach der Anwendung für Fragen zur Verfügung.

Termine:

10. Januar 2016 / 14:00 – 14:45 Uhr

14. Februar 2016 / 14:00 – 14:45 Uhr

Preis: 50,00€

Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf für eine Reservierung